Uebersicht

Es handelt sich um eine sehr eindrückliche Reise auf dem grossen Irrawaddy in Myanmar. Wir starten in Bhamo und fahren durch das Zentrum der trockenen Zentralebene, an kleinen Dörfern und historischen Orten vorbei, verfolgen den ehemaligen britischen Lebensstil in der Stadt von George Orwells berühmtem Buch ?Burmesische Tage?. Wir betrachten das einfache Leben der lokalen Bevölkerung und die wertvollen historischen Monumente. Die meisten der besuchten Orte liegen weitab der modernen Zivilisation. Da die meistverbeitete Religion der Buddhismus ist, werden wir zahlreiche Klöster und alte Tempel finden. Sie werden auch viel Zeit haben, das Leben auf dem Schiff zu geniessen.

Prüfen Sie die Verfügbarkeit

Senden Sie eine email oder kontaktieren Sie uns für Fahrten.

Route Name
Start Date
End Date
Price
Action
Bhamo-Mandalay
13 Feb 2019
17 Feb 2019
USD 1,050.00 / person
USD 7500 (charter)
Available Spaces : 10
Bhamo-Mandalay

[Guaranteed Departure in 2019 and 25% Off]

06 Mrz 2019
10 Mrz 2019
USD 788.00 / person
USD (charter)
Available Spaces : 9
Bhamo-Mandalay
27 Mrz 2019
31 Mrz 2019
USD 1,050.00 / person
USD 7500 (charter)
Available Spaces : 10
Bhamo-Mandalay
18 Apr 2019
22 Apr 2019
USD 1,050.00 / person
USD 7500 (charter)
Available Spaces : 10

Reiseverlauf

Tag 1 Bhamo - Kathar

Am Morgen besteigen wir das Schiff Metta Cruise und machen uns auf die Fahrt Richtung Mandalay. Als Erstes werden Sie die Goldschürfer beobachten können, die am Ufer ihr Glück suchen. Später gelangen wir an das zweite Engnis des Irrawaddy.
Wir besuchen Sin Kan, ein liebliches Dorf und ein wichtiger Transitort für Teakholz während der brtischen Kolonialzeit. Wir gehen zum alten Kloster aus Teakholz und besichtigen einige der von Gras, Moos und Bäumen überwachsene Templruinen. Die Reise geht weiter nach Kathar.

Tag 2 Kathar - Tagaung

Nach dem Frühstück besuchen wir Kathar, eine wunderschöne Stadt mit einem interessanten Markt und freundlicher Bevölkerung. Kathar ist berühmt geworden durch George Orwells Buch ?Burmesische Tage?. Wir sehen Teakholz und Bambusflosse, Goldsucher und Lastschiffe aus der Kolonialzeit, die staatliche Fähre und schnellere Pasagierboote.
Später erreichen wir Tagaung, eine der ältesten Hauptstädte von Myanmar. Nach einigen Legenden können hier noch die ältesten Reste von Burma gefunden werden. Wir wandern durch die heute eher ärmliche Stadt mit dem üblichen Nat Schrein und einem kleinen Markt. Die Reste der früheren Palastmauer des Königreichs der Pyu sind immer noch sichtbar. Das Königreich wurde später nach Sri Ksetra in der Nähe des heutigen Pyay verlegt.

Tag 3 Tagaung - Moeda - Kyar Nyat

Nach dem Frühstück geniessn wir die Fahrt in den bequemen Liegen auf Deck und fahren durch das dritte Engnis des Irrawaddy. Kurz nach dem Mittgessen kommt Thabeikkyin, eine kleine Stadt am östlichen Ufer in Sicht, die scheinbar auf einer Klippe über dem Irrawaddy erbaut wurde.
Wir spazieren durch das kleine Dorf Kyar Nyat, wo wir dem lokalen Lebn begegen und archäologische Schätze entdecken.

Tag 4 Kyar Nyat - Kyaukmyaung

Der Fluss wird nun breiter und die Hügel werden sanfter. Wir machen einen Halt im bekannten Töpferdorf New Nyein in der Nähe von Kyaukmyaung. New Nyein ist das wichtigste Töpferdorf des Landes, wo Tausende von grossen Keramiktöpfen in der traditionellen Art und Weise hergestellt warden.
Mit etwas Glück sehen wir die schwarzen, kleinen Delfine des Irrawaddy, eine der meist gefährdetsten Tierarten der Welt.

Tag 5 Kyaukmyaung - Mandalay

Nach dem Frühstück an Bord machen wir einen Halt in Mingun, wo wir die durch ein Erdbeben zerstörte und nie vollendete, berühmte Pagode von Mingung besuchen. Der Besuch gilt auch der Glocke von Mingun, der grössten nicht beschädigten Glocke der Welt mit einem Gewicht von 90 Tonnen.
Ein Besuch gilt auch ‚Tan Zedi Mya Thein Tan Zedi‘, der in der Hidu Kosmologie als Berg ‚Meru‘ bezeichnet, was später in die buddhistsche Lehre aufgenommen wurde. Mingun ist auch für seine Künstler berühmt.
Innerhalb einer Stunde erreichen wir die Endstation der Reise, Mandalay.

Im Preis eingeschlossen

Im Preis eingeschlossen : Transfer zum und vom Schiff, Trishaw, lokale Transporte in den Dörfern, Exkursionen, Eintrittsgelder, Führungen (Englisch, Deutsch gegen geringen Aufpreis), Verpflegung auf dem Schiff, Nachmittagstee mit Erfrischungen, lokale Softdrinks, Bier und Spirituosen, Kaffee, Tee und Mineralwasser.

Im Preis ausgeschlossen : Internationale Flüge, Hafengebühren, Wäschereinigung, Visakosten, importierte Getränke wie Softdrinks, Wein und andere alkoholische Getränke, Nespresso und Cappuccino an der Bar und Tips.

TRANSPORTE & EINTREFFEN

Tag 1 Bhamo Town

Treffpunkt im Friendship Hotel Bhamo oder in Ihrem angegebenen Hotel in Bhamo um 07.30 Uhr, Transport zum Hafen.

Tag 5 Mandalay City

Eintreffen in Ihrem Hotel um ca. 17.00 Uhr.

Warnung betreffend die Flüsse

Der Wasserstand von Irrawaddy und Chindwin hängt von der Saison ab. Falls der Wasserpegel zu hoch oder zu tief für die Flussschifffahrt ist, wird den Passagieren eine alternative Route offeriert. Publizierte Reisezeiten und Reiserouten können deshalb auch kurzfristig geändert werden. Wir werden alles daran setzen, alternative Routen zu offerieren. Das Management des Schiffes und der Kapitän sind gemeinsam verantwortlich für den Komfort und die Sicherheit der Passagiere. Passagiere haben ihren Instruktionen nachzukommen.